Glaubensseminar in Rannersdorf


Glaubensseminar in Rannersdorf

am Donnerstag, 2.3.; 9.3.; 16.3.; 23.3.; 30.3.; 6.4.; 20.4.2017
 jeweils um 18:30 Uhr im Pfarrheim
In allen 4 Pfarren unseres Seelsorgeraums findet wieder unser Glaubensseminar, heuer mit dem Thema
prophetisch leben heute
statt.
Wir wollen das Wort Gottes in unsere Mitte holen und uns intensiv mit IHM beschäftigen!
Herzliche Einladung dazu!
Anmeldung bitte bis 1.3.2017 bei 
Maria Pap 0680 323 00 53

Besondere Termine Februar 2017

Do. 02.2. 18:30 Licht-Messe mit Blasiussegen - Kirche Rannersdorf

Fr. 03.02. 18:30 Eucharistische Anbetung - Kirche Rannersdorf

Sa. 04.02. 6:30-12;00 Keller-Flohmarkt in Rannersdorf

Fr. 17.02. 18:30 Eucharistische Anbetung - Kirche Rannersdorf

So, 19.2. 10:15 Gottesdienst mit rhytmischen Liedern, nachher Pfarrkaffee - Rannersdorf

So, 28.2. 8:45 Gottesdienst mit rhytmischen Liedern, nachher Pfarrkaffee - Kledering

Besondere Termine im Jänner 2017


Fr. 06.01. 08:00 ! Gottesdienst, Aussendung der Sternsinger Kirche Rannersdorf
Fr. 06.01. 09:00 ! Gottesdienst, Aussendung der Sternsinger Kirche Kledering

Fr. 06.01. 18:30 Eucharistische Anbetung Kirche Rannersdorf

Sa. 07.01. 6:30-12 Uhr Keller-Flohmarkt in Rannersdorf

So, 15.1. 10:15 Gottesdienst mit rhytmischen Liedern Rannersdorf


Fr. 20.01. 18:30 Eucharistische Anbetung Kirche Rannersdorf 

So, 22.1. 8:45 Gottesdienst mit rhytmischen Liedern Kledering

Weihnachtsgottesdienste 2016

Einladung zu unseren Weihnachtsgottesdiensten

Nacht der 1000 Lichter 2016

Mo, 31. 10. 2016 18:00-22:00
in der Kirche Rannersdorf, herzlich willkommen!

Am Abend des 31. Oktober erstrahlen in vielen Pfarren tausende Lichter: Sie möchten uns einstimmen auf das Allerheiligen-Fest. Kirchen, Kapellen, besondere Orte, Wege, Labyrinthe - viele verschiedene Projekte laden dazu ein, in eine besondere Atmosphäre einzutauchen. Zu Allerheiligen gedenken wir nicht nur der bekannten Heiligen, sondern auch der "Alltags-Heiligen": Jener, die im Verborgenen Gutes tun und so die Welt heller machen. Der Lichterglanz der Nacht der Tausend Lichter weist darauf hin, dass es das "Heilige" auch in meinem persönlichen Leben gibt - und nur darauf wartet, entdeckt zu werden. 
Zu Allerheiligen gedenken wir aller unbekannten "Heiligen", also aller Menschen, die zwar ein "heiliges" Leben führen, aber nicht heilig gesprochen wurden: "Alltags-Heilige", könnte man sagen, lassen etwas von der Gegenwart Gottes spüren. "Heilig", also "heil machend" können wir wohl all das nennen, das uns hilft, mehr zu uns selbst und zu Gott zu finden. So gibt es in jedem Menschen das Heilige, auch wenn es oft unerkannt oder unbeachtet bleibt. Die unzähligen kleinen Lichter der Nacht der 1000 Lichter möchten darauf aufmerksam machen: Das Heilige gibt es überall zu finden und hat eine unglaubliche Strahlkraft. Die Lichter laden ein, ruhig zu werden und dem Heiligen in sich selbst nach zu spüren. Impulse, Texte, Musik, begehbare Labyrinthe, Lichterwege usw. können das Spiel mit Licht und Dunkelheit zusätzlich unterstützen.